DRK  O r t s v e r e i n
Unter-/ Oberharmersbach
Die Einsatzeinheit

Die Einsatzeinheit wurde erst nach dem Ende des Kalten Krieges gegründet. Vorläufer der Einsatzeinheit waren die sogenannten Katastrophenschutzzüge, welche größer jedoch relativ unflexibel waren. Die Einsatzeinheit ist flexiebler und umfangreicher einsetzbar. Sie setzt sich auf der Einsatzeinheit Sanität, Betreuung, Technik und Sicherkeit, sowie einer Einsatzleitung zusammen. Die Einheiten werden aus verschiedenen Ortsvereinen und Kreisverbände zusammengestellt. Ebenso besteht eine Einsatzeinheit meist aus mehreren Organisationen (Arbeiter Samariter Bund, Malteser Hilfsdienst, Deutsche Lebens Rettungs Gesellschaft, Johanniter Unfallhilfe und dem DRK). Das Material sowie die Fahrzeuge werden vom Bund und den Ländern finanziert. Teilweise jedoch auch von den Hilfsorganisationen selbst.

Der Führungstrupp besteht aus einem Zugführer und dessen Stellvertreter. Weiter gehört ein Führungshelfer (in der Regel Funker) und dem Zugarzt der Einsatzeinheit an. Ein Einsatzleitwagen (ELW) dient als Führungsfahrzeug und ist mit entsprechendem Gerät (Funk, Telefon, Unterlagen ect.) ausgestattet.

Somit ist die Truppstärke 2/1/1/4


Die Sanitätsgruppe besteht aus einem Gruppenführer und 8 Sanitätshelfer. Mindestens 4 San-Helfer müssen den Fachlehrgang Rettungsdienst (Rettungshelfer) abgeschlossen haben. Zur Sanitätsgruppe gehören zwei Krankentransportwagen KTW-4 (4-Tragenwagen) sowie einen Arzttruppwagen ATW. Alternativ zum ATW kann auch ein MTW mit Geräteanhänger zum Einsatz kommen. Die KTW-4 wurden im neuen Konzept nicht mehr berücksichtigt. Als Ersatz kommen sogenannte Notfall-Krankentransportwagen Typ B mit zwei Tragen zum Einsatz.
Auch sind immer mehr Gerätewagen Sanität im Einsatz, welche sehr viel mehr Material zur Einsatzstelle befördern als der ATW.

Gruppenstärke 0/1/8/9


Die Betreuungsgruppe besteht aus einem Gruppenführer und 12 Helfer. Sie ist in drei Trupps eingeteilt. Dem Trupp Soziale Betreuung, welcher für die Betreuung der Betroffenen verantwortlich ist. Dem Trupp Unterkunft, der für die Unterbringung der Betroffenen verantwortlich ist, sowie dem Trupp Verpflegung. Als Fahrzeuge dienen zwei Mannschaftswagen (MTW) ggf. mit Materialanhänger, sowie einem Gerätewagen mit Feldküche.

Gruppenstärke 0/3/10/13


Die Gruppe Technik und Sicherheit (TuS oder TeSi) besteht aus einem Gruppenführer und 3 Helfer. Ihre Hauptaufgabe ist die technische Unterstützung der einzelnen Gruppen und der Sicherstellung der Infrastruktur (z.B. Stromerzeugung, Wasserbereitstellung, Logisik). Ihrer Gruppe sollten die Helfer möglichst eine technische Ausbildung haben, wie z.B. Elektroniker oder Gas-Wasser Installateur. Die Gruppe TuS dient in der Einsatzeinheit als “Mädchen für Alles”.

Gruppenstärke 0/1/3/4

In der Einsatzeinheit sind noch 3 “Springer” welche die einzelnen Gruppen bei Bedarf unterstützen können. Jeder Helfer der Einsatzeinheit hat von jeder Gruppe mindestens die Grundausbildung besucht.

Gesamtstärke der Einsatzeinheit: 2/7/24/33



Anmeldung
Notruftafel / DRK Ortsverein Seite zuletzt aktualisiert:
27.08.2019
Blutspendentermine
Montag, 19.08.2019
14:45 - 19:45 Uhr
Reichstalhalle Oberharmersbach

>> Weitere Termine
Kontakt
DRK Ortsverein
Unter-/ Oberharmersbach
Vorsitzende Elvira Schilli
Im Buchenfeld 24
77736 Zell a.H.


▲ Seitenanfang

Intern
Impressum
Disclaimer
© by Herausgeber
websites by ISS